Jelfi – Nichts ist wie’s war (MUSIKTIPP)

324

Jelfi – Jenny van Bree und Wolfgang Nadrag – nach ihrer erfolgreichen Single „Erleuchtet“ erscheint im Jahre 2020 bereits die zweite Single namens „Nichts ist wie’s war“. Eine Nostalgie-Reise mit einem einzigartigen Rock-Pop-Gewand!

Jelfi singen gefühlvoll und mit emotionalem Tiefgang über alte Erinnerungen der vergangenen Orte und Momente. Sie begeistern mit epischen Sounds, rockigen Gitarrensoli und starken, besonderen Stimmen, eindrucksvollen Chören und einem besonderen Soundkleid, welches an die Rock-Balladen der 90er Jahre erinnert. Ohne Schublade, einfach frei aus der Seele heraus – das sind Jelfi!

Das Paar polarisiert nicht nur mit ihren Songs der besonderen Art, sondern verbreitet ihre Kunst auch bei Künstlerkollegen aus dem Top-10-Bereich sowie bei ihren eigenen Label-Künstlern. Der besondere Jelfi-Sound ist bereits ein fester Begriff in der Musikwelt.

Zusätzlich zu ihren Jelfi Remixen hat sich auch das Label Jelfi Records etabliert und interessante Kooperationen mit Produzenten der Megastars sowie pure Jelfi-Songs werden schon ab dem Frühjahr 2020 noch für einige Überraschungen sorgen.

Jelfi – zwei Leuchtende Künstler mit ganz viel Herz.

Label: Jelfi Records
Songwriter: Jenny van Bree & Wolfgang Nadrag
Foto: Stefan Nadrag
Artwort: Jelfi Records
Musikvideo: Anacondrag Studios (Andreas & Stefan Nadrag)
(Mit Bestem Dank an die beiden Österreicher für diese tolle Arbeit!)

#TeamJelfi Weitere Infos auf www.jelfi.de

#SONGTEXT

Jelfi – Nichts ist wie’s war

1. Ich lauf vorbei an der alten Schule jener Zeit.
Wir waren Kinder und war’n für die Welt bereit.
Was ham wir erlebt, was haben wir geträumt.
Bilder der Momente, wir haben nichts versäumt.

Refrain Nichts ist wies war verändert und erneut.
Alles war da wir haben nichts bereut.
Diese Gefühle und Erinnerungen ziehn durch Haut und Bein.
Nichts ist wies war verändert und erneut.

2. Das alte Haus die Fassade bröckelt schön.
Wir warn die Tochter, war’n das Ehepaar und der Sohn.
Leid und Freud und Lachen, ich hör uns wie’s war.
Alte Erinnerungen sind so wunderbar.

Und ich seh diesen Film vor mir, eine so schöne Zeit.
Manchmal wünsch ich mich zu dir zurück – Vergangenheit.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.